Sieben der größten literarischen Helden Südwestenglands

Seit jeher diente England unzähligen Schriftstellern als Inspirationsquelle. Vor allem der Südwesten des Landes entfachte wie keine andere Region die Fantasie von Agatha Christie, Thomas Hardy, Jane Austen und vielen weiteren Dichtern.

Hier empfehlen wir Ihnen die schönsten Plätze, an denen Sie den Geist dieser Literaten spüren und in den berühmtesten Werken der Weltliteratur blättern können.

1. Auf den Spuren von Agatha Christie in Devon

An actor posing as Poirot on the English Riviera Poirot on the English Rivera. Copyright VisitBritain images

Wenn Sie die wahre Agatha Christie kennenlernen möchten, sind Sie an der englischen Riviera genau richtig. Erkunden Sie die Agatha Christie Mile, erleben Sie das Agatha Christie Festival und besichtigen Sie ihr geliebtes Anwesen in Greenway.  Das International Agatha Christie Festival findet jedes Jahr um den 15. September herum in Gedenken an den Geburtstag von Agatha Christie statt. Auf dem Programm stehen Gastvorträge von bekannten Kriminalautoren, Krimidinner und viele weitere Highlights. Der Agatha Christie Literary Trail entführt Sie zu den 20 besonderen Orten, die die Autorin in ihrem Leben und Schaffen inspirierten. Auf der Agatha Christie Mile in Torquay wiederum erkunden Sie die Plätze, die die Schriftstellerin in ihren jüngeren Jahren prägten.

Mehr über Agatha Christie

2. Das prachtvolle Bath von Jane Austen

Jane Austen's Bath Jane Austen's Bath. Copyright VisitBritain images

Diese im majestätischen römischen und georgianischen Stil erbaute Stadt wird ihr Herz höher schlagen lassen. Auch Jane Austen verliebte sich in die Stadt und widmete ihr gleich zwei ihrer berühmtesten Werke: „Die Abtei von Northanger“ sowie „Persuasion“. Im Jane Austen Centre können Sie eine lebensgroße Wachsstatue der bekannten Autorin bewundern. Sie erfahren, wie das Leben im Zeitalter des Regency war und können ein Päuschen in den Regency Tea Rooms einlegen. Fans der berühmten Schriftstellerin werden begeistert sein vom jährlich stattfindenden Jane Austen Festival, das prall gefüllt ist mit zahlreichen Events, darunter Maskenbälle und die spektakuläre Grand Regency Kostümparade.  Wenn Sie die Plätze erkunden möchten, die in den Romanen von Austen Erwähnung finden, sollten Sie sich den kostenlosen Audio-Rundgang „In the Footsteps of Jane Austen“ von VisitBath herunterladen.

Mehr über Jane Austen

3. Spüren Sie in Fowey in Cornwall den Geist von Daphne du Maurier

Respryn Bridge, Fowey. Respryn Bridge, Fowey. Copyright VisitEngland/ Visit Cornwall

Inspiriert von ihrer Liebe zu Cornwall schrieb Daphne du Maurier zahlreiche Bücher, darunter „Gasthaus Jamaika“, „Rebecca“ und „Die Bucht des Franzosen“. Auf einer literarischen Tour durch Cornwall gehen Sie der tiefen Verbundenheit auf den Grund, die die berühmte Schriftstellerin unter anderem für die Ortschaft Fowey fühlte.

Mehr über Daphne du Maurier

4. Am Drehort einer Rosamunde-Pilcher-Verfilmung in North Devon

Hartland Abbey Hartland Abbey

Henry VIII. verschenkte das ehemalige Kloster Hartland Abbey einst an seinen Kellermeister, dessen Nachkommen noch immer in diesem Prachtstück der Architektur leben. Wandeln Sie durch das bezaubernde Innere des Gebäudes, das Stilelemente aus dem Mittelalter, der Zeit von Königin Anne, der georgianischen und viktorianischen Epoche sowie aus dem Regency vereint. Erkunden Sie die ummauerten Gärten und die großzügige Parkanlage, in der Esel und Schafe grasen und Pfauen umherstolzieren. Entspannen Sie bei einem Cream Tea und spazieren Sie anschließend gemütlich durch den Wald zu der wild-romantischen Bucht am Atlantik, wo Rosamunde Pilchers „Die Muschelsucher“ für das ZDF verfilmt wurde.

Mehr über Rosamunde Pilcher

 

5. Erleben Sie „Des Sommers ganze Fülle“ in Laurie Lees Heimatdorf Slad in Gloucestershire

Slad, Gloucestershire Slad, Gloucestershire. Copyright VisitBritain images

„Des Sommers ganze Fülle“ ist eine eindrucksvolle Geschichte über das Erwachsenwerden, mit der Schriftsteller Laurie Lee seine Kindheit im idyllischen Dorf Slad in den Cotswolds während und nach dem Ersten Weltkrieg zum Leben erweckt. Die jüngste TV-Verfilmung des Buches schildert die Erlebnisse des jungen Laurie in einer Welt, in der Autos oder Elektrizität noch keine Rolle spielten, und berichtet über die Lektionen, die er in seiner Jugend über Liebe und Leid gelernt hat. Gehen Sie in Laurie Lees Heimatort Slad auf Entdeckungsreise und besuchen Sie sein Grab, bevor Sie zu einer Wanderung auf dem Laurie Lee Wildlife Way aufbrechen.  Dieser fast zehn Kilometer lange Rundweg führt vorbei an zehn wichtigen Stellen im Slad Valley, die Laurie Lee als Inspirationsquelle dienten. Krönender Höhepunkt Ihres Besuchs in Slad ist dann das Woolpack Inn, das Lieblingslokal von Laurie Lee, das vor allem für seine leckeren Saisongerichte und sein heimisches Ale geschätzt wird.

Mehr über Laurie Lee

6. Versunken im Land von Thomas Hardy in Dorset

Thomas Hardy's Cottage, Dorset. Thomas Hardy's Cottage, Dorset. Copyright VisitEngland

Besuchen Sie die Region, deren wunderschöne Landschaft Thomas Hardy als Kulisse für seine Liebestragödien diente. Willkommen im altehrwürdigen Wessex! Willkommen in der Heimat vom Bürgermeister von Casterbridge, von Tess und von Juda, dem Unberühmten. Bei Ihrer Entdeckungstour durch die prachtvolle Landschaft sollten Sie unbedingt auf ein Ale oder ein romantisches Abendessen im „Sow and Acorn“ aus „Tess von den d'Urbervilles“ (dem Acorn Inn in Evershot) einkehren.  In Dorchester, das die Vorlage für Hardys Casterbridge war, steht die Statue des Schriftstellers. Im Dorset County Museum können Sie eine Nachbildung seines Arbeitszimmers mit persönlichen Habseligkeiten besichtigen.  Max Gate, Hardys selbst entworfenes Zuhause, befindet sich am Rande der Stadt, während das Gebäude, in dem er geboren wurde, in einem Waldstück in der Nähe von Higher Bockhampton steht. Schließlich sollten Sie auch noch die mittelalterliche Kirche im Dörfchen Stinsford besuchen. Hier an dem Ort, den Hardy über alles liebte, hat er neben seinen Frauen seine letzte Ruhestätte gefunden.

Mehr über Thomas Hardy

7. Einkehr in ehemaligen Piratenschlupfwinkeln in Bristol

Bristol Harbourside Bristol Harbourside. Copyright VisitBritain images

Um das Llandoger Trow, das eines der ältesten Pubs von Bristol und eines der letzten Fachwerkgebäude in der Stadt ist, ranken sich unzählige Mythen und Legenden. Der berühmte Pirat Captain Blackbeard (bürgerlicher Name Edward Teach) war hier einst Stammgast. Zu seinen Lebzeiten machte der wohl berühmteste Freibeuter die Westindischen Inseln und die Ostküste der USA unsicher, bevor er schließlich in Amerika seinem Schicksal zum Opfer fiel. Daniel Defoe soll hier dem schottischen Seefahrer und Abenteurer Alexander Selkirk begegnet sein, der Vorbild für seinen Robinson Crusoe war. Und Robert Louis Stevenson diente das Llandoger Trow als Inspirationsquelle für das Pub „Zum Admiral Benbow“ aus seinem Werk „Die Schatzinsel“. Einige Türen weiter begrüßt Sie das Wirtshaus „The Hole in the Wall“, das angeblich Vorlage für die Schenke „Zum Fernrohr“ in „Die Schatzinsel“ war, in welchem Romanheld Jim Hawkins im Kapitel „Ich reise nach Bristol“ auf Long John Silver trifft. Das am Hafen gelegene Pub hat sogar ein Guckloch, das im 18. Jahrhundert ursprünglich genutzt wurde, um Matrosen vor Zwangsrekrutierern zu warnen.

Mehr über Blackbeard

Schließen

NordenEngland.de Umfrage …

Wir möchten Sie einladen, an einer kurzen Umfrage zu unserer Webseite teilzunehmen, die nur ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird.

It should take no more than a couple of minutes.

Klick hier

Schließen

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a

Zugriff auf Ihr Konto

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Geben Sie das Passwort zu der registrierten E-Mail-Adresse ein.
Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Reaktivierung Ihres Kontos
Sie haben kein Konto? Erstellen Sie ein Konto