Sie sind hier

Sechs atemberaubende Wanderungen auf dem South West Coast Path

Entdecken Sie 1.014 Kilometer Küste auf dem Fernwanderweg von Minehead in Somerset bis nach Poole Harbour in Dorset.

Gehen Sie an einen beliebigen Strand im Südwesten Englands, halten Sie sich links oder rechts und schon befinden Sie sich auf dem South West Coast Path. Ganz gleich, ob Sie bei einem gemütlichen Spaziergang am Nachmittag die wunderschöne Aussicht genießen wollen oder ganz wagemutig die gesamten 1.014 Kilometer des South West Coast Path von Minehead in Somerset bis nach Poole Harbour in Dorset bezwingen möchten: Hier kommen Sie auf Ihre Kosten. Unterwegs begegnen Ihnen faszinierende Traditionen, eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, geologische Besonderheiten sowie atemberaubende Landschaften.
 

1. Reise in die Vergangenheit an der Jurassic Coast in Ost-Devon

Jurassic Coast © VisitEngland

An der Jurassic Coast können Sie mehrere Millionen Jahre Erdgeschichte erkunden und sowohl traditionelle als auch moderne Industrien entdecken.

Die Strecke von Beer nach Branscombe stimmt Sie auf sanfte Weise auf die 1.014 Kilometer des South West Coast Path ein und eröffnet Ihnen einen spektakulären Blick auf die Jurassic Coast, die erste Weltnaturerbestätte Englands.

Diese Wanderung in westliche Richtung über die weißen Klippen von Beer Head führt an der Stelle vorbei, an der bei einem Erdrutsch im Jahr 1790 ein Teil der Klippen wegbrach. Folgen Sie dem Weg weiter bis zum Branscombe Mouth. Wenn Sie eine kürzere Strecke bevorzugen, laufen Sie das Tal hinauf zur Bushaltestelle Branscombe Village Hall, wo Sie den CoastHopper Linie 899 zurück nach Beer nehmen können. Sie können aber auch auf dem Rundwanderweg landeinwärts weitergehen, der sich den Hang bis zu den beeindruckenden Beer Quarry Caves hinaufschlängelt.
 

2. Ausgangspunkt dieser mittelschweren Wanderung auf dem Donkey Sanctuary Walk

(4,3 km Länge)

ist der Stützpunkt des internationalen Wohltätigkeitsverein The Donkey Sanctuary, der sich um das Wohl von Eseln und Maultieren kümmert. Vom Parkplatz aus geht es auf malerischen Pfaden und ruhigen Landwegen zur Küste und einem schönen Kiesstrand. Unterwegs sind nur einige leichtere Abstiege zu bewältigen, weshalb diese Strecke auch ideal für Familien mit Kindern ist. Sie passieren eine prachtvolle Allee mit Bäumen, die als Andenken gepflanzt wurden, und schlendern über Weideflächen, auf denen friedlich Esel grasen.

Mehr über den Donkey Sanctuary Walk 

 

3. Eine längere Wanderung können Sie auf dem Masons Trail

Signpost to Beer on the South West Coast PathSignpost to Beer on the South West Coast Path © VisitEngland

(10,2 km)

unternehmen. Zwischen den beiden Enden der Strecke verkehren Linienbusse. Parken Sie auf dem Parkplatz in Sidford und fahren Sie mit dem Bus zum Donkey Sanctuary. Von dort aus beginnen Sie Ihre Wanderung, bei der Sie die Spuren des Steinabbaus entdecken können, der in dieser Gegend eine lange Tradition hat. Bereits zur Zeit der Römer war die Arbeit in den Steinbrüchen eine Haupteinkommensquelle der Region.

Stärken können Sie sich unterwegs im Anchor Inn. Das Gasthaus am Strand von Beer ist ein beliebter Treffpunkt, sowohl für Einheimische als auch für Besucher. 

Übernachten können Sie im Sidmouth Harbour Hotel – The Westcliff, einem eleganten Hotel mit Blick auf die Stadt Sidmouth und den Strand www.sidmouth-harbour-hotel.co.uk oder in den drei Cottages von Higher Wiscombe unweit von Beer. In den hundefreundlichen Luxusunterkünften, die landeinwärts vom South West Coast Path liegen, haben zwischen 6 und 32 Personen Platz. www.higherwiscombe.com

Nützliche Informationen: Von Branscombe können Sie Ihre Wanderung auf dem Rundweg fortsetzen, der an den ehemaligen unterirdischen Kalk-Steinbrüchen in der Nähe von Beer (Beer Quarry Caves) vorbei führt. Oder Sie nehmen den CoastHopper Linie 899 zurück nach Beer oder Seaton. 

Mehr über den Masons Trail

4. Entdecken Sie die filmreife spektakuläre Bergbaulandschaft im Westen Cornwalls

Filming of PoldarkFilming of Poldark

Eingebettet in die Bergbaulandschaft von Cornwall liegt eine dramatische Küste, die als Kulisse für die Fernsehserie „Poldark“ diente. Die BBC-Adaption der Poldark-Romanreihe von Winston Graham wurde an zahlreichen atemberaubenden Schauplätzen gedreht. Erzählt wird die Geschichte des britischen Armeeoffiziers Captain Ross Poldark, der aus dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg in den 1780ern in seine Heimat nach Cornwall zurückkehrt.

Levant, Botallack und die Crown Mines (4,8 km)

Wenn Sie das echte Cornwall kennenlernen möchten, sind Sie hier genau richtig. Die Gegend gehört zur Bergbaulandschaft von Cornwall, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das vom National Trust verwaltete Bergwerk Levant Mine mit seiner restaurierten Balancier-Dampfmaschine wurde in der jüngsten TV-Verfilmung von „Poldark“ als Walzwerk der Familie Tressider genutzt. Die Szenen in der fiktionalen Zinngrube Wheal Leisure, die Ross Poldark bei seiner Rückkehr nach Cornwall nur noch in Trümmern vorfindet, sind im Bergwerk West Wheal Owles (im Bild) entstanden. Insgesamt verlaufen durch die Gegend fünf Wanderwege, auf denen Sie auf den Spuren von Captain Ross Poldark wandeln können.

Mehr über die Poldark-Wanderwege

5. Rundwanderweg an der Zinngrube Geevor

The South West Coast Path in CornwallThe South West Coast Path in Cornwall © VisitCornwall

(9,8 km)

Diese Wanderung schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart und vermittelt Ihnen, welche Bedeutung der Zinnbergbau für Cornwall über die Jahrhunderte hinweg hatte. Startpunkt ist das Museum der ehemaligen Zinngrube Geevor, wo Sie bei einer Führung mehr über die Geschichte des Bergbaus erfahren. Auch Kinder kommen auf dieser Wanderstrecke auf ihre Kosten und können unter anderem an einer Führung durch das Bergwerk teilnehmen oder die Ruinen oben auf dem Hügel bestaunen. Der Rundweg verläuft teilweise entlang des South West Coast Path und beinhaltet einige Anstiege. Außerdem müssen kleinere Bäche auf Trittsteinen überquert werden.

Mehr über den Rundwanderweg an der Zinngrube Geevor

6. Cape Cornwall

Botallack Coastline Botallack Coastline © Adam Gibbard

(8,3 km)

Diese Wanderung führt Sie durch eine mit alten Berg- und Walzwerken übersäte verwitterte Landschaft, vorbei an historischen Festungen, Grabhügeln sowie einer Kapelle aus dem fünften Jahrhundert. Ausgangspunkt ist das alte Bergbaudorf St Just, das westlichste Dorf Englands. Am Carn Kenidjack mit seinen prähistorischen Felsformationen geht der Wanderweg in den South West Coast Path über. Von hier aus verläuft die Strecke um die Landspitze Cape Cornwall, wo der Atlantik auf den Ärmelkanal trifft, bis zum Strand Porth Nanven, der aufgrund der ovalen Steine, die man hier vorfindet, auch Dinosaur Egg Beach (Strand der Dinosauriereier) genannt wird.

Für Ihr leibliches Wohl sorgt The Gurnard’s Head, ein Gasthof an der Atlantikküste von Cornwall zwischen St Ives und St Just, unweit vom Minack Theatre und den Orten Zennor, Penzance sowie Newlyn. 

Übernachten können Sie im Count House Cottage in Botallack. Das gemütliche Cottage für zwei Personen war einst eine Werkstatt und befindet sich in der Nähe des Verwaltungshauses der Botallack Mine, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zum Weltkulturerbe erklärten Bergbaulandschaft gehört.

Mehr über den Wanderweg am Cape Cornwall

Weitere Informationen zu dieser Wanderung sowie zu weiteren Rundwanderwegen finden Sie unter www.southwestcoastpath.org.uk

Schließen

NordenEngland.de Umfrage …

Wir möchten Sie einladen, an einer kurzen Umfrage zu unserer Webseite teilzunehmen, die nur ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird.

It should take no more than a couple of minutes.

Klick hier

Schließen

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a

Zugriff auf Ihr Konto

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Geben Sie das Passwort zu der registrierten E-Mail-Adresse ein.
Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Reaktivierung Ihres Kontos
Sie haben kein Konto? Erstellen Sie ein Konto