Sie sind hier

Die Highlights Südwestenglands

Diese 14-tägige Rundreise entführt Sie zu den schönsten Ecken Südwestenglands.

In weniger als einer Stunde können Sie dem Trubel und der Hektik Londons entfliehen und finden sich in einer Region wieder, die mit einer atemberaubenden Küste und mit einigen der malerischsten Dörfer und Landschaften Großbritanniens beeindruckt. Bei dieser etwa 1.000 km langen Rundreise entdecken Sie in Ihrem eigenen Tempo die sehenswertesten Orte Südwestenglands. Freuen Sie sich auf faszinierende Kunst und Kultur, auf historische Stätten und sagenhafte Traditionen.

1. - 2. Tag: Reise in die Vergangenheit in: Wiltshire

Lacock Abbey. Copyright VisitEngland/Visit Wiltshire/Chris Lock

Von London geht es über die M3 und die A303 in westliche Richtung nach Salisbury in Wiltshire. Tief verwurzelt in ihren Mythen und Legenden erhebt sich die Hochebene Salisbury Plain, die vor allem bei Sonnenauf- und -untergang eine echte Augenweide ist. Besuchen Sie hier unbedingt die Weltkulturerbestätten Stonehenge und Avebury. Der große Steinkreis von Avebury liegt wie ein gewaltiger Ring um einen Teil des gleichnamigen Dorfes.

In der Kathedrale von Salisbury können Sie ein Original der Magna Carta aus dem Jahr 1215, die älteste Kirchturmuhr der Welt sowie den höchsten Kirchturm Großbritanniens bestaunen. Das in der Obhut des National Trust stehende Dorf Lacock mit seinen hübschen mittelalterlichen Gassen diente bereits zahlreichen Filmen und Fernsehserien wie Harry Potter und Downtown Abbey als Kulisse.   Besuchen Sie außerdem die Marktstädte Malmesbury und Corsham und schlendern Sie durch die Gärten von Stourhead, Bowood und Longleat.

West Bay, DorsetWest Bay. Copyright jurassicphotography.com

Von Salisbury nehmen Sie die A338 Richtung Süden. Nach nur 40 Minuten erreichen Sie Bournemouth in Dorset. Das typisch englische Seebad Bournemouth begeistert mit wunderschönen Stränden, die zu den besten Großbritanniens gehören und 2015 mit 4 blauen Flaggen ausgezeichnet wurden. Hier können Sie Sonne, Sand und Meer genießen. Probieren Sie sich im Surfen, Paddleboarding und Kajakfahren und stärken Sie sich anschließend bei traditionellen Fish & Chips.

In der Gegend um Lyme Regis erstreckt sich auf einer Länge von etwa 150 Kilometern ein Küstenstreifen, der als Jurassic Coast bekannt ist. Ein Wahrzeichen dieser Gegend ist die Gesteinsformation Durdle Door, die sich wie ein Torbogen aus dem Wasser erhebt. Dieser von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Küstenabschnitt ist vor allem als Fossilenfundstätte bekannt. Die geologischen Besonderheiten der Region lassen mehr als 185 Millionen Jahre Geschichte lebendig werden.

In Poole begeben Sie sich auf den South West Coast Path, der Sie zu atemberaubenden Orten wie Lulworth Cove, Golden Cup und West Bay führt. Der Wanderweg schlängelt sich über eine Gesamtlänge von 1.014 Kilometern an der Küste entlang von Poole bis nach Minehead in Nord-Devon. 

Dartmoor National Park. Copyright VisitBritain images

Über die A35/A30 fahren Sie in westliche Richtung die wunderschöne Küste entlang. Nach etwa 2 Stunden erreichen Sie die Stadt Exeter, deren Ursprünge bis in die Römerzeit zurückreichen. Exeter ist der perfekte Ausgangspunkt, um den etwa 954 km² großen Dartmoor-Nationalpark zu entdecken, der vor allem für seine raue Schönheit bekannt ist. Erkunden Sie die Gegend zu Fuß auf den vielen Wanderwegen oder mit dem Rad auf dem Drake’s Trail. Vielleicht begegnen Ihnen unterwegs auch einige wild lebende Dartmoor-Ponys, die in Herden durch das Moor ziehen. 

An actor posing as PoirotAgatha Christie's Poirot on the English Riviera. Copyright VisitBritain images

Weniger als eine halbe Stunde Fahrzeit von Exeter entfernt liegen die Städte Torquay, Paignton, Babbacombe und Brixham, die gemeinsam die englische Riviera bilden. Torquay ist tief in seiner Seefahrtsgeschichte verankert und brüstet sich mit seinem eigenen von der UNESCO ausgewiesenen Geopark, in dem Besucher ein einzigartiges Ökosystem erwartet.  Außerdem wurde in der Stadt die berühmte Schriftstellerin Agatha Christie geboren. Paignton ist ein beliebter Ferienort mit einem historischen Pier und einem wunderschönen Zoo, während Brixham das Zentrum der Fischerei in Südwestengland ist. Frühaufsteher können an einer Führung über den neuen Fischmarkt teilnehmen (Start 6 Uhr), und im Hafen kann der originalgetreue Nachbau der Golden Hind von Sir Frances Drake bewundert werden.

Auf der A38 geht es Richtung Westen nach Plymouth, wo Sir Francis Drake einst noch gemütlich seine Partie Bowls zu Ende gespielt haben soll, bevor er zum Kampf gegen die spanische Armada aufbrach.  Ein Denkmal auf dem Kalksteinplateau The Hoe erinnert heute an diese geschichtsträchtige Szene. Darüber hinaus ist Plymouth bekannt für seine tollen Theater, Live-Konzerte und Kunstgalerien. Am historischen Royal William Yard befinden sich das Kunstzentrum Ocean Studios, zahlreiche Restaurants und sogar eine Gin-Destillerie. Die Plymouth Gin Distillery ist die älteste noch betriebene Destillerie Englands.

St Michael's Mount, Cornwall. VisitEngland/Alex Hare

Nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit für eine Erkundungstour am „Fuße“ Großbritanniens. Bei Ihrer Fahrt an der Südküste entlang passieren Sie bewaldete Flussmündungen, traditionelle Fischerdörfer und quicklebendige Seebäder. Legen Sie einen Stopp am legendären Eden Project in Cornwall ein, wo in fünf gigantischen Gewächshäusern Tausende Pflanzenarten aus aller Welt zu bestaunen sind. In den Lost Gardens of Heligan können Sie auf scheinbar verwunschenen Pfaden durch üppig wuchernde Bambustunnel wandeln.

An der Küste entlang gelangen Sie nach Marazion, wo Sie bei Ebbe über den Damm zur Gezeiteninsel St. Michael’s Mount laufen können, auf der laut Legende der Hüne Cormoran aus der kornischen Mythologie gehaust haben soll. Besuchen Sie das malerische Fischerdorf Mousehole und schauen Sie sich im Minack Theatre, das direkt an der Küste liegt, eine Vorführung an. Weiter geht es zum südwestlichsten Punkt Großbritanniens, nach Land’s End. Beeindruckende Felsformationen aus Granit erheben sich hier inmitten einer lila und gelb leuchtenden Heidelandschaft.

Wenn es die Zeit zulässt, sollten Sie unbedingt einen Ausflug auf die Scilly-Inseln einplanen, die sich 45 Kilometer vor der Küste von Cornwall befinden und mit dem Schiff von Penzance aus oder mit dem Flugzeug von Land’s End, Newquay oder Exeter aus zu erreichen sind. Genießen Sie das tropische Klima und das gemütliche Lebenstempo der Inseln und entdecken Sie in den Tresco Abbey Gardens eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt.

Eine Reise durch Cornwall wäre nicht komplett, wenn Sie nicht eine traditionelle kornische Pasty probieren. In der malerischen Hafenstadt St Ives schmeckt die köstliche Teigtasche besonders gut. Zu den weiteren Spezialitäten, die in der Region überall serviert werden, gehören Clotted Fudge sowie frische Meeresfrüchte. Liebhaber der zeitgenössischen Kunst kommen im Tate St Ives sowie im Barbara Hepworth Skulpturenmuseum auf ihre Kosten.

Von St Ives geht es weiter an der atemberaubenden Küste im Norden Cornwalls entlang. Die endlos langen weißen Sandstrände hier, gehören zu den besten Surfstränden des Landes. Adrenalinjunkies können sich auf einem wahren Abenteuerspielplatz austoben, der mit Aktivitäten wie Buggykiting, Wasserskifahren, Coasteering und Klettern lockt. Newquay gehört zu den Hotspots der Surferszene und ist der perfekte Ort, um tagsüber die hohe Kunst des Wellenreitens zu erlernen und abends bei Sonnenuntergang in einer der zahlreichen Bars zu entspannen. Von Newquay fahren Sie anschließend weiter auf der B3273, die sich auf einem atemberaubenden Küstenabschnitt an sieben einsamen Buchten vorbei schlängelt.

Sie erreichen dann den malerischen Fischerort Padstow, an der Mündung des Flusses Camel. Sternekoch Rick Stein hat Padstow zu einer Gourmet-Hochburg gemacht, in deren unzähligen Restaurants Erlesenes aus der Region serviert wird. Von Padstow aus gelangen Sie in nordöstlicher Richtung zum legendären Geburtsort von König Artus, dem Tintagel Castle. Hoch oben auf den Klippen erinnern die Ruinen an das dunkle Zeitalter zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert. 

Quantock Hills, Devon.

Weiter in nördlicher Richtung die Küste entlang erreichen Sie Nord-Devon, wo Sie das hübsche Dörfchen Clovelly begrüßt. Folgen Sie den gepflasterten Gassen hinunter zum malerischen Hafen. Besuchen Sie anschließend die Küstenstädte Woolacombe und Ilfracombe. Landeinwärts empfängt Sie die raue Schönheit des Exmoor-Nationalparks, der ein Paradies zum Wandern und Mountainbiken ist. Unbedingt probieren sollten Sie in Devon den Devonshire Cream Tea mit leckeren hausgemachten Scones sowie Marmelade und Clotted Cream. 

Wenn Sie der Strecke weiter in nordöstliche Richtung folgen, gelangen Sie in die Grafschaft Somerset, die tief in ihren Traditionen, Mythen und Legenden verwurzelt ist. Nach dem steilen Aufstieg auf den Hügel Glastonbury Tor werden Sie mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Mendip Hills belohnt. In der ehemaligen Benediktiner-Abtei Glastonbury Abbey soll der Sage nach König Artus begraben liegen. Am letzten Wochenende im Juni lockt das Glastonbury Festival mit zeitgenössischer Musik und vielem mehr seit 1970  jährlich mehr als 180.000 Feierwütige an.

Somerset ist überdies eine bekannte Landwirtschaftsregion. In Wells, der kleinsten Stadt mit einer Kathedrale in England, können Sie auf dem Mitte der Woche abgehaltenen Bauernmarkt den Geschmack Südwestenglands entdecken.  Erkunden Sie das Höhlenlabyrinth in der Cheddar Gorge und probieren Sie den in Somerset hergestellten Cider sowie den bekannten Cheddar-Käse

Jane Austen Festival, Bath.Jane Austen festival Bath. Copyright VisitBritain images.

Im Herzen von Südwestengland begrüßen Sie diese beiden Städte, die zwar sehr nah beieinander liegen, und dennoch unterschiedlicher nicht sein könnten. Die „grüne“ Stadt Bristol ist berühmt für ihre Hängebrücke und das Dampfschiff Great Britain, die beide vom berühmten Ingenieur Brunel entworfen wurden. Beim Wandern und Radfahren können Sie das entspannte Flair der Stadt in sich aufsaugen. Zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, Lokale, Kunsteinrichtungen und Festivals sorgen für eine vibrierende Freizeit- und Kulturszene. Wenn Sie im August hierher kommen, sollten Sie auf keinen Fall die Bristol Balloon Fiesta verpassen.

Nur 40 Minuten Fahrzeit entfernt liegt die Stadt Bath, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und tief in ihrer interessanten Geschichte verwurzelt ist. Besichtigen Sie die 2.000 Jahre alten römischen Bäder und den in der georgianischen Epoche erbauten Royal Crescent, probieren Sie eine süße Delikatesse bei Sally Lunn’s Buns, entspannen Sie im Thermae Bath Spa, bestaunen Sie das Äußere und Innere der Abteikirche und wandeln Sie auf den Spuren von Jane Austen.

 

Stourhead Gardens. Copyright VisitBritain images.

In nordöstlicher Richtung befindet sich Gloucestershire, wo historische Marktstädte und typische Cotswolds-Dörfer darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Auf dem Cotswold Way durchqueren Sie eine üppig grüne Landschaft, zwischen deren Hügeln sich prachtvolle Kleinode wie Wotton-under-Edge, Winchcombe, Bourton-on-the-Water, Broadway, Stow-on-the-Wold und Stanton verbergen.  Freuen Sie sich auf gemütliche Teestuben, historische Pubs, traditionelle Jahrmärkte, regionales Kunsthandwerk und urige Bauernmärkte. Entdecken Sie die geschichtsträchtigen Schlösser Thornbury, Berkeley und Sudeley. Schlendern Sie durch das Arboretum von Westonbirt oder Batsford und genießen Sie die Festivals in der im Regentschaftsstil erbauten Stadt Cheltenham oder in den Docklands von Gloucester.

Aktiv werden können Sie im Forest of Dean bei einem Ausflug in das Waldgebiet Puzzlewood, einer Fahrt an Bord der Dean Forest Railway, einem Spaziergang entlang des Skulpturenwegs oder einer Erkundungstour im natürlichen Höhlensystem der Clearwell Caves. Von Gloucestershire nehmen Sie die A40/M40 über die wogenden Cotswolds Hills in Richtung London oder Sie fahren auf der M5 weiter in nördliche Richtung, um noch mehr von Großbritannien zu entdecken. 

 

Schließen

NordenEngland.de Umfrage …

Wir möchten Sie einladen, an einer kurzen Umfrage zu unserer Webseite teilzunehmen, die nur ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird.

It should take no more than a couple of minutes.

Klick hier

Schließen

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a

Zugriff auf Ihr Konto

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Geben Sie das Passwort zu der registrierten E-Mail-Adresse ein.
Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Reaktivierung Ihres Kontos
Sie haben kein Konto? Erstellen Sie ein Konto