Livingstone Lodge Safari Park

Lympne, Kent

Über 1000 frei laufende Tiere.

Weiterlesen … Schließen ×

Wenn Sie jemandem erzählen, dass Sie in Kent auf Safari gehen, werden Sie misstrauische Blicke ernten. „Was kann man da schon sehen?“ Es folgt schallendes Gelächter. „Hunde und Katzen? Ab und an einen Fuchs?“

Lassen Sie sie nur lachen, denn im Port Lympne Wild Animal Park in der Nähe von Hythe leben über 1000 frei laufende Tiere, einschließlich Elefanten, Giraffen und Büffel.

So unwahrscheinlich es auch klingt, hier, in der an London angrenzenden Grafschaft, gedeiht ein kleines Stück Afrika. Dank der Visionen des Naturschützers John Aspinall, der auf dem 240 Hektar großen Gelände ein Paradies für gefährdete Arten geschaffen hat.

Die Safari-Erfahrung schließt einen Besuch im Safarizelt in der Livingstone Lodge ein, wo Sie der Ruf der Wildnis von allen Seiten umgibt. Es stellt auch den Startpunkt dar, von wo aus Sie auf zwei Safari-Touren gehen können, eine am Abend und eine bei Sonnenaufgang.

Sie reisen im Jeep, an Giraffen, Elefanten, Antilopen und sogar einem Spitzmaulnashorn vorbei. Wir können Sie beruhigen, denn Fleischfresser wie Löwen, Tiger und Geparden befinden sich alle in einem Sicherheitsgehege.

Wo sonst in England können Sie dem Klang von Wasser schlürfenden Zebras lauschen, oder eine Giraffe am Fenster vorbei stolzieren sehen?

Am Ende lacht der am Besten, der zuletzt lacht. Vor allem nachdem Sie die Eindrücke und Klänge der Serengeti erlebt haben.

 

Für weitere Touristeninformationszentren vor Ort:

Weitere Attraktionen dieser Art anzeigen:

Previous slide
Z© Visit Kent
G© Aspinall Foundation
M© Aspinall Foundation
M© Aspinall Foundation
Next slide
Schließen

Customer survey …

VisitEngland would like to invite you to take part in a short survey about our website.

It should take no more than a couple of minutes.

Please click here to be taken to the survey

Close

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a new account