Besuchen Sie das in seiner Art weltweit einzigartige Museum

Liverpool, Merseyside

Das International Slavery Museum erkundet die Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels und dessen fortwährende Auswirkungen.

Weiterlesen … Schließen ×

„Der transatlantische Sklavenhandel war die größte Zwangsmigration der Geschichte. Und dennoch ist die Geschichte der Massenversklavung von Afrikanern durch Europäer eine Geschichte des Widerstands und Überlebens gegen alle Widrigkeiten, und ist ein Zeugnis für die unbändige Natur des menschlichen Geistes.“ fasst Dr. David Fleming, Träger des britischen Verdienstordens OBE und Direktor der National Museums Liverpool, zusammen.

Im Albert Dock von Liverpool beheimatet, im Zentrum einer Weltkulturerbestätte, ist das International Slavery Museum ein neues und dauerhaftes Zentrum für eine Fülle von Information über den transatlantischen Sklavenhandel.

Das Museum wurde anlässlich der Zweihundertjahrfeier der Abschaffung des britischen Sklavenhandels eröffnet. Dieses große Ereignis im Jahr 1807 führte schließlich zum Ende der Sklaverei in Westeuropa und Amerika.

In diesem aufklärenden und eindringlichen Museum finden Sie Galerien, die das Leben in Westafrika und das Vermächtnis der Sklaverei veranschaulichen und Sie bestimmt zum Nachdenken anregen werden.
 

 

Für weitere Touristeninformationszentren vor Ort:

Weitere Attraktionen dieser Art anzeigen:

Schließen

Customer survey …

VisitEngland would like to invite you to take part in a short survey about our website.

It should take no more than a couple of minutes.

Please click here to be taken to the survey

Close

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a new account