Modernste Werkstoffe

 

England leistet mit hochmodernen Technologien und modernster Forschung im Bereich der modernsten Werkstoffe, welche Verbundwerkstoffe, Kunstoff, Nanomaterialien, Keramik und Metalllegierung einschließen, sowie in der Stahlproduktion Pionierarbeit. Manchester, Leeds, Birmingham, Stoke-on-Trent, Bath, Bristol und Sheffield sind nur einige der Standorte, die im Bereich der modernsten Werkstoffe wegweisend sind.

Für unsere herausragenden akademischen Leistungen im Bereich der Werkstoffwissenschaften sind wir bekannt. In dieser Industrie steht Großbritannien an weltweit vierter Stelle. Bei uns befinden sich 5 % der besten Bildungseinrichtungen und die Branche wird jedes Jahr mit 95 Millionen Pfund gefördert. Die Universitäten von Cambridge, Surrey und Nottingham sowie das Imperial College London sind Spitzenreiter im Bereich der Werkstofftechnologie.

Im Bereich der Verbundwerkstoffe haben wir hier in Großbritannien einiges vor. Dazu gehört der Start einer Initiative zur Gründung einer „National Skills Academy“ (Weiterbildungsakademie) in den Bereichen Verbundwerkstoffe und Biotechnologie, um Bildungseinrichtungen zu etablieren und industrielles Wachstum zu erzielen. Ein neues nationales Verbundwerkstoffzentrum im Wert von 25 Millionen Pfund wurde in Bristol und dem Wissenschaftspark von Bath errichtet, um weitere technische Entwicklungen auf den Weg zu bringen.

Der Trend in der Stahlindustrie geht heute immer mehr in die Richtung der Produktion spezieller Stahlarten wie Edelstahl. Der englische Metallurg Harry Brearley, Sohn eines Stahlarbeiters aus Sheffield, entdeckte rostfreien Stahl, oder Edelstahl, im Jahr 1913.

Die Stahltradition von Sheffield besteht im Magna Science Adventure Centre, dem riesigen umgebauten Stahlwerk, auch weiterhin. Hier können Unternehmensgäste zwischen alten Stahlarbeiterwerkzeugen wie Haken, Kupolöfen und Kranen Meetings abhalten.

Stoke-on-Trent ist auch heute noch ein Zentrum für modernste Keramik. Neuere Erfindungen beinhalten den energiesparenden Wärmedämmstoff Ultralite.
Das fortschrittliche Ingenieurwesen Englands ist auf der ganzen Welt bekannt. Die Shangang Group aus China beauftragte Sheffield Forgemasters International mit dem Bau eines revolutionären, fünf Meter breiten und 1000 Tonnen schweren, Grobblechgerüsts, welches Stahlplatten von 1500mm bis 4900mm Breite in 7,3 Metern pro Sekunde herstellen kann.

Centres of excellence for Advanced Materials

Bristol, Bath, Coventry, Warwickshire & Shakespeare's England, Manchester, Sheffield

Schließen

Customer survey …

VisitEngland would like to invite you to take part in a short survey about our website.

It should take no more than a couple of minutes.

Please click here to be taken to the survey

Close

To add items to favourites …

… you need to be logged in.

If you already have an account, log in.

Or register a new account